[Rezension] Love & Lies- alles ist erlaubt - Molly McAdams



"Nachdem sie in der Vergangenheit so oft hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder  einem Mann zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfenden gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan >Kash< Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ..."


Titel: Love & Lies - Alles ist erlaubt
Autor: Molly McAdams
Preis: 8,99 €
Verlag: Heyne
Seiten: 415

GEHEIMNISSE. LÜGEN. LIEBE.


Bevor ich Anfange muss ich mal wieder erwähnen, dass ich mit dem Klapptext nicht einverstanden bin! Als ich "Tattoos, Harley und Undercover-Cop" gelesen habe, war für mich natürlich sofort klar, dass ich dieses Buch lesen werde! Trotzdem erwartet man dank des Klapptext eher eine flache Story - aber das ist Love & Lies nicht! Ganz bestimmt nicht!





fesselnd, spannend, erfrischend, emotional, heiß, romantisch, charmant, witzig, besonders, sexy, aufregend, dramatisch..
und ich könnte jetzt so weiter machen, denn genau das ist Love & Lies für mich. Ich war überrascht wie sehr mich dieses Buch geflasht hat..

Rachel ist für mich die perfekte Protagonistin! Sie ist schlagfertig, clever, kämpft für die Menschen die sie liebt - sie ist unglaublich stark und sie ist unsicher in den Situationen , in denen wir es auch wären. Und das war eben der große Punkt in dem ich es Schade fand, was im Klapptext stand. Ja vielleicht wurde Rachel in ihrer Vergangenheit verletzt aber sie hatte / hat einen viel größeren Schicksalsschlag zu verarbeiten..

KAHS. Logan >Kash< Ryan hat mich ordentlich vom Hocker gehauen. Oh mein Gott. Ich war lange nicht mehr so verliebt und ich kann euch heute schon am - 24.01.2016- verraten, dass Kash definitiv zu meinen TOP 10 der besten Bookboyfriends 2016 zählen wird. Er ist tatsächlich perfekt, aber nicht so, dass es aufgesetzt wirkt oder unecht. Nein Kash ist menschlich.
Und genau das ist es, was mich in diesem Roman so beeindruckt hat!

Ich habe ständig von den Beiden gesprochen, als wären es wirklich reale Personen. Mein Freund dachte zwischenzeitlich ich sei verrückt (bin ich nicht Schatz, nur verliebt)
Wie sagt man das ? die Charaktere waren greifbar? authentisch? Und das finde ich, ist in diesem Genre wirklich selten! Es bleibt in diesem Genre eben oft die flache Story mit heißen Männern und naiven Mädels - aber Frau McAdams ist es gelungen wundervolle Charaktere zu erschaffen mit denen man mit liebt,leidet und fiebert!
Ob nun die Beiden Hauptprotagonisten oder die liebevoll gestalteten Nebenrollen wie die Nachbarin, oder Kashs bester Freund (wundervoll!!)! 
Mit Rachels bester Freundin hatte ich meine Schwierigkeiten aber das ist ein anderes Thema und dem größten Teil wird es wohl ähnlich gehen..

Die Chemie zwischen den beiden Protas ist spürbar. Auch hier wieder ein großes Lob an die Autorin, ich hatte dieses mal nicht wie oft das Gefühl "oh so schnell?" - nein man kann die Beziehung, die wirklich echt scheint - Schritt für Schritt verfolgen und verliebt sich mit. Natürlich ist es ein Buch von nur 400 Seiten - es gibt keine 20 Dates, aber ihr wisst was ich meine.
Die erotischen Momente sind perfekt beschrieben, nicht zu viel - nicht zu kurz, also auch für die Leute, die es nicht gerne detailliert beschrieben haben wollen.
 [ es hätte gerne mehr sein können, aber ich bin da kein Maßstab und mein Kopfkino kam trotzdem auf Hochtouren]
Der Schlagabtausch der Beiden hat mich wirklich mehr als einmal zum schmunzeln gebracht - die beiden sind einfach herrlich - ich bin wirklich sehr verliebt!

Auch mit dem Schreibstil hatte ich keine Probleme, man ist sofort drin. Ach Frau McAdams ich freue mich wirklich, dass ich sie entdeckt habe!

Kash ist Undercover-Cop und das wird nicht nur erwähnt auf Grund des Hottie-Effekts. Nein, an dieser Stelle werde ich nicht spoilern (Spoiler mag niemand!) - aber es wird dramatisch und spannend - ich gehöre eher zu Kategorie Angsthase - großer Angsthase! Und ich finde auch die Spannung hat die Autorin wirklich sehr gut aufgebaut, mir war beim lesen das ein oder andere
 mal ziemlich mulmig.


Kaufen, Lesen, Lieben!!!

Ich hätte niemals gedacht, dass mich dieses Buch so flasht. Ja flasht ist das richtige Wort, denn als ich dieses Buch beendet hatte, hatte ich dieses Hochgefühl - wisst ihr?
Dieses Gefühl,dass man ein Buch gefunden hat, dass etwas besonderes ist und einen glücklich gemacht hat und von dem man ganz vielen Leuten erzählen muss. 

Davon abgesehen, dass ich unsterblich verliebt bin 
[Ladys er gehört mir!!!!] - hat mich dieses Buch besonders mit seiner Tiefe[ in diesem Fall Gegenteil von flach] und seinen authentischen Charakteren beeindruckt!

Ich habe lange überlegt und zwischenzeitlich habe ich dieses Buch sogar mit "Driven" verglichen, denn als ich Driven beendet hatte, hatte ich das gleiche Gefühl. Man kann sie nicht unbedingt miteinander vergleichen - dafür geht Driven einfach viel Tiefer - aber JA, trotz des Drucks der dadurch immer entsteht:
Ich vergebe meine ersten 5 Schneeflocken in diesem Jahr..


"Mir war nur klar, dass ich das beste versaut hatte, was ich je gehabt hatte und jemals haben würde"








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen